DE

Fallstudien / Extreme Digital

Extreme Digital (ED) ist einer der größten Webshops in Ost- und Mitteleuropa. Die im Jahr 2001 gegründete, ursprünglich im Bereich Verkauf von Computern und Ersatzteilen tätige Firma, hat sich inzwischen zu einem der führenden Webshops für Technik entwickelt. Alleine in Ungarn klicken über 100.000 Besucher pro Tag auf die Webseite, aus anderen Ländern nochmal so viele. Neben den Besucherzahlen hat sich auch die Produktauswahl massiv gesteigert: Die Webseite bietet außer den klassischen technischen Produkten (TV & Unterhaltung, Notebook & IT, Tablet & Smartphone, Foto & Video) auch Geräte, Neuigkeiten und Wissenswertes rund um die Themen Haushalt, Zuhause und Büro.

Die Hauptaufgabe war die vollständige Erneuerung des Webshops, d.h. unter Erhaltung der gesamten Datenmenge von über zehn Jahren, einen gut skalierbaren Webshop mit responsivem Design zu entwickeln.

Bei der Arbeit waren die folgenden Kriterien am wichtigsten:

  • Reibungslose Umstellung eines großen, integrierten Systems
    • Erneuerung aller Elemente der Webseite in neun Sprachen
    • Anpassung an die während des Projekts wechselnden Kundenbedürfnisse
    • Fokus auf das Käufererlebnis
    • SEO-Optimierung

Technologie

Wir haben das Projekt mithilfe folgender Technologien umgesetzt:
• PHP Symfony Framework
• Virgo Corbis
• MySQL
• Apache Lucene

Die größten Herausforderungen

Im Folgenden eine kleine Auswahl der Herausforderungen, denen wir uns während des Projekts gestellt haben:

Komplexes integriertes System

Das System von Extreme Digital steht mit mehr als 30 Hintergrundsystemen in Verbindung (z.B. mit Kreditinstituten, Versandfirmen, Preisvergleichsseiten usw.). Deshalb war es eine wichtige Aufgabe, das digitale Ökosystem des Webshops abzubilden und alle Elemente dieses komplexen „Spinnennetzes“ zu verbessern und umzugestalten. Die reibungslose Umstellung des integrierten Systems wurde dadurch erschwert, dass es bei gewissen externen Systemen keine Möglichkeit für eine Testphase gab.

Umfangreiche Datenmenge

Da die Hauptaufgabe die Umgestaltung des seit über zehn Jahren funktionierenden Webshops war, musste die fehlerfreie Übertragung der riesigen Datenmenge besonders sorgfältig vollzogen werden. Vor der Umstellung auf den neuen Webshop fand einen Monat lang ein Beta-Test mit eingeladenen, jedoch tatsächlichen Käufern statt, um die fehlerfreie Datenmigration sicherzustellen und sonstige Fehler zu entdecken.

Wechselnde Kundenbedürfnisse

Im Laufe der langen Entwicklungsarbeit und aufgrund rascher Marktbewegungen – z.B. wurde während des Projekts eine neue regionale Webseite gelauncht und einige Versandfirmen sind ausgefallen – haben sich auch die Kundenbedürfnisse verändert. Dank der agilen Methodik, die auch eine enge Zusammenarbeit mit dem Kunden beinhaltet, konnte Virgo Systems auf die neuen Umstände und Herausforderungen schnell, flexibel und effektiv reagieren.

Péter SEPRENYI
Head of Product, Senior Consultant
(089) 5808077
ZURÜCK ZUR LISTENSEITE